Mutter-Tochter-Beziehung

– eine lebenslange (Ent-) Bindung!?

Durch die Seelsorge- und Therapiegespräche mit meinen Klientinnen komme ich immer wieder auf diese erste und wichtigste Beziehung zu sprechen. Aus der bereits vorge-burtlichen Beziehung zu unserer Mutter wächst eine tiefe Verbundenheit, die in den tieferen Schichten unseres Daseins wurzelt und sich daher mit dem Verstand allein nicht erfassen lässt.

Deshalb ist es sehr hilfreich, sich Zeit zu nehmen, um über das Verhältnis zur Mutter zu reflektieren; welchen Einfluss sie auf das eigene Leben genommen hat und vielleicht noch nimmt.

Grundlegendes über die Entwicklung des Bindungsverhaltens zwischen Mutter und Kind wird erläutert und hervorgehoben (Bindungstheorie von John Bowlby).

Anhand persönlicher  Erfahrungen schildere ich, wie sich „Entbindung“ anfühlt, und wie sie als gesunder Ablösungsprozess gestaltet und wahrgenommen werden kann.

Der Vortrag dauert ca. 90 Minuten. PowerPoint

Das Thema ist jedoch auch als Seminar geeignet, sodass die teilnehmenden Frauen genügend Zeit haben, in persönlichen Austausch zu kommen.  er-BeziehungMutter-Tochter-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.